Sonntag, 25.10.2020 RSV Ermingen – SV Pappelau/Beiningen 1:1

Mit einem Unentschieden im Heimspiel blieb unsere Mannschaft weiterhin ungeschlagen und konnte ihren direkten Verfolger damit auf Distanz halten.

Beide Mannschaften boten den zahlreichen Zuschauern über die gesamte Spielzeit ein enormes Kampfspiel. Obwohl es kaum zu klaren Tormöglichkeiten kam, war der Siegeswille auf beiden Seiten deutlich zu spüren. Dennoch scheiterten Jakob Bossert und Sven König in aussichtsreichen Positionen, aber auch Jonas Bucher im Tor konnte mit glänzenden Paraden ein Gegentor verhindern. Allerdings war auch er dann machtlos, als der Schiedsrichter einen äußerst zweifelhaften Elfmeter pfiff, den die Gäste zum Führungstreffer verwandelten.

Auch nach der Pause bot sich das gleiche Bild, durch robustes Zweikampfverhalten im Mittelfeld kam es ständig zu Spielunterbrechungen, worunter der Spielfluss deutlich litt und Tormöglichkeiten Mangelware blieben. Eine Großchance bot sich allerdings Jakob Bossert, doch sein Schuss verfehlte knapp das Gästetor. Mit einem kuriosen Tor gelang dann unserer Mannschaft der Ausgleichstreffer, als der gegnerische Torspieler wegen einer Verletzung den Ball ins Seitenaus spielen wollte, was aber nicht gelang und der Ball im Spiel blieb. Darauf hin spielte Sven König den im Spiel befindlichen Ball dem Torspieler zurück, der das Spielgerät irrtümlicher Weise im Toraus gesehen hatte. Obwohl der Ball aber nach wie vor im Spiel war, legte der Torspieler den Ball zum Abstoß bereit, was dann Sven König entschlossen zum Ausgleich nutzen konnte. Danach gab es natürlich heftige Diskussionen und hitzige Wortgefechte, die über das Spielende hinaus dauerten. Auf Grund der enormen kämpferischen Leistung beider Mannschaften kam es aber letzendlich zu einem leistungsgerechten Unentschieden.

Es spielten: Jonas Bucher – Marcel Becher – Nikolai Eckerle – Robin Latzke – Jan-Pablo Fronius – Patrick Dreyer – Thomas Laub – Bahram Mohammadi – Timo Baier – Jakob Bossert – Simon Hinkl – Sven König – Bastian Rottler – Yannick Behrend

Unsere Reservemannschaft kam mit einem 2:1 Erfolg zum 2. Sieg in Folge. Die Tore erzielten Sebastian Schott und Sven Häußler.

Es spielten: Tim Eifert – Sven Häußler – Matthias Häußler – Andreas Schneider – Alex Huber – Sebastian Schott – Chris Egger – Tobias Häußler – Sven Feucht – Michael Bock – Frank Häußler – Philipp Eberhardt – Alexander Häußler – Michael Bacher

Diesmal geht unser Dank an Chris Egger, Michael „Emme" Bock und „Axi" Häußler aus der AH für die Unterstützung in der Reserve!

Vorschau

Am Sonntag, 01.11., steht nun das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Dabei trifft unsere Mannschaft auf den SV Suppingen. Die Anstoßzeit ist bereits um 14.30 Uhr. Das Reservespiel findet nicht statt, da der SV Suppingen aus dem Reservespielbetrieb ausgeschieden ist.

Wir freuen uns wieder auf zahlreiches Erscheinen und Eure Unterstützung.

Zusätzliche Informationen

×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Details anzeigen