Donnerstag, 24.09.2020 RSV Ermingen – TSV Einsingen 1:1

Über 350 Zuschauer verfolgten ein temporeiches und bis zum Ende spannendes Derby zweier gleichwertiger Mannschaften.

Zunächst fand das Team von Trainer Harry Plail schwer ins Spiel und überstand mit etwas Glück und Geschick die ersten 20 Minuten. Dabei zeichnete sich einmal mehr Torspieler Jonas Bucher mit glänzenden Paraden aus, außerdem verhinderte ein Pfostenschuss das Führungstor für die Gäste. Danach befreite sich aber unsere Mannschaft vom Druck des Gegners und Jakob Bossert konnte eine der bis zu diesem Zeitpunkt wenigen Tormöglichkeiten zum Führungstreffer nutzen. Wenig später war erneut Jakob Bossert zur Stelle, doch sein Kopfball landete am Querbalken des Gästetores.

Nach der Pause machten zwar die Gäste weiterhin Druck nach vorne, konnten aber unsere Defensive kaum ernsthaft in Gefahr bringen und zwingende Torchancen herausspielen. Ganz anders agierte dagegen unsere Mannschaft. Mit schnellem Spiel in die Offensive wurde die gegnerische Abwehr immer wieder überrascht, wobei sich hochkarätige Tormöglichkeiten ergaben, welche allerdings nicht zur Spielentscheidung genutzt werden konnten. So kamen die Gäste in der Schlussphase doch noch nach einer verunglückten Abwehraktion zum Ausgleichstor.

Dem Spielverlauf nach und auf Grund der starken Mannschaftsleistung nach der Pause hätten die Männer um Kapitän Sven König den Sieg durchaus verdient gehabt.

Es spielten: Jonas Bucher – Niklas Wild – Robin Latzke – Philipp Sorg – Patrick Dreyer – Thomas Laub – Jan-Pablo Fronius – Pascal Gröber – Jakob Bossert – Simon Hinkl – Sven König – Marcel Becher – Yannik Behrend

 

Zusätzliche Informationen

×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Details anzeigen