RSV Ermingen – SV Ljiljan Ulm 1:5

Auch im 4. Spiel in Folge gab es keinen Sieg für unsere Mannschaft. Der Aufstiegsaspirant aus Böfingen gab sich keine Blöse und feierte mit 5:1 einen deutlichen Sieg. Bereits nach 4 Minuten lag das Team von Interimscoach Stefan Fichter nach einem Freistoßtor mit 0:1 im Rückstand. Zwar konnte Thomas Laub mit einem an Sven König verschuldeten Foulelfmeter den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen, aber kurz darauf gelang den Gästen nach einem Mißverständnis in der Abwehr der erneute Führungstreffer. Mit dem verletzungsbedingten Ausfall von Sven König bereits nach 20 Minuten kamen die Offensivbemühungen deutlich ins Stocken, was sich letztendlich auch bis zum Schlußpfiff bemerkbar machte. Auch Torspieler Tim Eifert musste kurz darauf mit einer Muskelverletzung das Spielfeld verlassen, aber mit Lukas Fuhrmann stand sofort ein gleichwertiger Mann zwischen den Pfosten. Trotzdem kam der Gegner kurz nach der Pause zum spielentscheidenden 3 Tor und konnte in der Schlußphase das Ergebnis mit 2 weiteren Treffern sogar noch erhöhen.

Es spielten:
Tim Eifert – Lukas Fuhrmann – Tobias Becher – Patrick Dreyer – Tobias Häußler – Marcel Becher – Yannik Behrend – Sven König – Pascal Gröber – Robin Latzke – Sven Häußler – Nikolai Eckerle – Bahram Mohammadi – Niklas Wild

×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Details anzeigen