VfL Ulm – RSV Ermingen 3:2

Auch im zweiten Auswärtsspiel des Jahres blieb unsere Mannschaft ohne Punktgewinn und musste gegen den VfL Ulm eine bittere Niederlage einstecken. In einem ausgeglichenen Spiel mit leichten Feldvorteilen für die Gastgeber konnte Andreas Schneider einen Konter in der Anfangsphase nutzen und den frühen Führungstreffer erzielen. Im weiteren Spielverlauf bis zur Pause verzeichnete der Gegner ein leichtes Chancenplus, was dann auch letztendlich zum Ausgleichstreffer führte. Nach der Pause gab es auf beiden Seiten kaum zwingende Tormöglichkeiten. Nach einer

Angriffsaktion unserer Mannschaft ahndete der Unparteiische ein klares Handspiel im Strafraum mit Elfmeter, den Andreas Schneider sicher zur erneuten Führung verwandeln konnte. Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld führte dann aber zum Unterzahlspiel in der Abwehr, wodurch der Gegner zum durchaus vermeidbaren Ausgleichstreffer kam. Danach verstärkte der VfL den Druck auf unser Tor und verwandelte nach einem Foulspiel im Strafraum einen Elfmeter zum Siegtreffer. Trotz aller Bemühungen gelang es danach nicht mehr, das Ausgleichstor zu erzielen.

Es spielten:
Lukas Fuhrmann – Yannik Behrend – Thomas Laub – Fabian Frommer – Sven König – Davy Bengi – Valentin Soldner – Nikolai Eckerle – Andreas Schneider – Bahram Mohammadi – Sven Häußler – Robin Latzke – Florian Fuhrmann – Alex Huber

Das Reservespiel mussten wir leider wegen Spielermangel absagen. Am kommenden Sonntag, den 14. April, kommt es nun zu einem richtungsweisenden Heimspiel gegen den FKV Neu-Ulm. Anstoß bei der Ersten ist um 15.00 Uhr, bei der Reserve geht’s um 13.00 Uhr los. Wir hoffen und rechnen mit Eurer Unterstützung.

×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Details anzeigen